Peter Balleis SJ

Pater Peter Balleis SJ ist 1981 in den Jesuitenorden eingetreten. Er war viele Jahre in der Flüchtlingsarbeit in Afrika tätig und wurde 1988 in Simbabwe zum Priester geweiht. Er leitete von 2000 die deutsche Jesuitenmission für Entwicklungsprojekte und Missionsarbeit weltweit und war von 2007 bis 2015 International Director des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes "Jesuit Refugee Service" mit weltweiter Tätigkeit und Sitz in Rom. Seit 2016 ist er Geschäftsführender Präsident von "Jesuit Worldwide Learning" mit Sitz in Genf, einer Initiative von Jesuiten-Universitäten, die rund um den Erdball Flüchtlingen, Armen und anderen Menschen am Rand via Internet Zugang zu Hochschulbildung und Studienabschlüssen ermöglicht.

Bildung verändert. Dass Bildung auch Gewalt zurückzudrängen vermag und den Frauen Freiheit ermöglicht, zeigt das Projekt des Jesuit Worldwide Learning.

Vieles ist seit dem Fall der Mauer anders gekommen, als die Menschen damals erwartet hatten; statt einer friedlicheren Welt kam schon bald der Krieg im früheren Jugoslawien.